logo
Wie finde ich die beste Selbsthilfegruppe?
Der Erfahrungsaustausch mit Betroffenen ergänzt die professionellen Angebote des Gesundheitswesens.

Sie sind nicht allein! Menschen finden in Selbsthilfegruppen emotionale Unterstützung, um schwierigen Situationen mit mehr Zuversicht begegnen zu können.

 

Selbsthilfegruppen bilden eine Brücke zwischen dem Gesundheitssystem und der Lebenswelt von Patient*innen: Die Bereitstellung von Informationen und der Erfahrungsaustausch mit Betroffenen ergänzen die professionellen Angebote des Gesundheitswesens und schließen etwaige Versorgungslücken. Die Medizin schafft therapeutische Möglichkeiten. Der freiwillige Zusammenschluss von Menschen mit einer (chronischen) Erkrankung oder Behinderung bietet einen geschützten Raum, um ein Leiden auch emotional verarbeiten zu können und praktische Hilfestellungen im Umgang mit diesem zu erhalten.

 

 

HILFE ZUR SELBSTHILFE: WER PROFITIERT DAVON? Geteiltes Leid ist halbes Leid – ebenso kann mitgeteiltes Leid Menschen entlasten. Selbsthilfegruppen haben die Kernbotschaft: „Sie sind nicht allein.“ Ein Treffen mit Gleichbetroffenen ist gleichzeitig auch eine Begegnung mit Gleichgesinnten. Die Gruppenteilnehmer*innen kennen nicht nur die Probleme, die eine Erkrankung mit sich bringt, sondern sie können die damit verbundenen Ängste und Sorgen auch aus Eigenerfahrung nachvollziehen: Man wird verstanden, ohne lange Erklärungen abgeben zu müssen. Mitglieder von Selbsthilfegruppen sind Expert*innen in eigener Sache – auch was Informationen über die Erkrankung und ihre Verläufe sowie über mögliche neue und innovative Behandlungsmöglichkeiten anbelangt. Jede*r kann für sich das Passende mitnehmen und versuchen für sich umzusetzen, um so zu mehr Lebensqualität zu gelangen.

 

1.700 SELBSTHILFEGRUPPEN IN ÖSTERREICH. Von den Erfahrungen anderer Betroffener lernen und eigene Erfahrungen an Menschen weitergeben – nach diesem Grundprinzip funktioniert Selbsthilfe. Die gemeinsame Betroffenheit kennzeichnet alle Selbsthilfezusammenschlüsse: Circa 1.700 Selbsthilfegruppen und -organisationen gibt es in Österreich, innerhalb derer etwa 250.000 Menschen aktiv sind*.

 

Die gemeinschaftliche Selbsthilfe ist in drei Formen organisiert:

 

  • Selbsthilfegruppen: Betroffene schließen sich ehrenamtlich auf lokaler beziehungsweise regionaler Ebene zusammen: Gemeinsam versuchen sie, Krankheiten oder psychische Probleme zu bewältigen und die Lebensumstände aller Mitglieder zu verbessern.
  • Selbsthilfeorganisationen sind üblicherweise als Vereine organisiert. In ihnen schließen sich Selbsthilfegruppen und/oder einzelne Betroffene zum selben Thema zusammen. Die Aktivitäten sind stark nach außen gerichtet: Zum Beispiel in Form von Öffentlichkeitsarbeit sowie Interessensvertretung in gesundheits- und sozialpolitischen Angelegenheiten.
  • Selbsthilfedachverbände sind Zusammenschlüsse von Selbsthilfegruppen oder -organisationen in einem Bundesland. Eine ihrer Aufgaben liegt im Service und in der Beratung von Selbsthilfeinteressierten.

 

Wo findet man passende Selbsthilfegruppen?  

Allgemeine Informationen bieten:

Das neue Wiener Selbsthilfegruppen Verzeichnis 2022 kann ab sofort kostenlos beim Broschüren-Bestellservice der Wiener Gesundheitsförderung telefonisch unter +43 1 4000 76924 oder per E-Mail broschueren@wig.or.at angefordert werden und ist auch online abrufbar: Wiener Selbsthilfegruppen-Verzeichnis 2022

 

Bundesverband Selbsthilfe Österreich
Dachverband der bundesweit tätigen, themenbezogenen Selbsthilfe- und Patientenorganisationen Österreichs. Der BVSHOE vertritt die Anliegen und Interessen seiner Mitglieds-Organisationen auf Bundesebene.
Überblick über die Mitglieder www.bundesverband-selbsthilfe.at/mitglieder/
www.bundesverband-selbsthilfe.at

 

Österreichische Kompetenz- und Servicestelle für Selbsthilfe  Ein Überblick über das gesamte Selbsthilfesystem in Österreich. www.oekuss.at

 

Selbsthilfe.at: Eine Auflistung von Selbsthilfegruppen, Vereinen und Organisationen. www.selbsthilfe.at

 

Fachspezifische Informationen von A–Z finden  Sie hier:

 

Arbeitsgemeinschaft Niere
Die im Jahre 2000 gegründete ARGE NIERE Österreich (ANÖ) ist der Dachverband österreichischer Selbsthilfevereinigungen für Dialysepatienten und Nierentransplantierte. Diese Arbeitsgemeinschaft ist als Kommunikationsplattform gedacht und hat das Ziel, ihre Mitglieder in nationalen und internationalen Angelegenheiten zu vertreten sowie Öffentlichkeitsarbeit zu leisten.
https://argeniere.at/

 

Augenheilkunde: Hilfe bei Sehschwäche. Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich

www.blindenverband.at

 

Arthrose Forum Austria
www.arthroseforumaustria.at
https://tirolturtle.at/

 

Bariatrische Chirurgie: Unterstützung bei Adipositas. Verein Adipositas Selbsthilfegruppen Österreich

www.adipositas-shg.at

 

Kardiologie: Fokus Herz und Gefäße. Österreichischer Herzverband

www.herzverband.at

 

Onkologie: Austauschmöglichkeiten bei Krebserkrankungen. Österreichische Krebshilfe

www.krebshilfe.net

 

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Selbsthilfegruppe bei Pankreaskarzinom

http://www.selbsthilfe-pankreaskarzinom.at/

 

Orthopädie und Chirurgie: Fokus Knochen und Gelenke. Arthrose Forum Austria

www.arthroseforumaustria.at

 

Osteoporose Selbsthilfe Österreich

www.osteoporose-selbsthilfe.org

 

Österreichische Rheumaliga

www.rheumaliga.at

 

Selbsthilfegruppe für Ileostoma-, Colostoma- und UrostomapatientInnen – ILCO Österreich

https://www.ilco.at/

 

Urologie: Fokus Blase, Harntrakt und Geschlechtsorgane. Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfevereine der Nierenkranken Österreichs (ANÖ)

www.argeniere.at

 

Selbsthilfegruppe für BRCA-Betroffene

http://www.brca-austria.at/

 

„Mamma Mia“ – Selbsthilfe bei Brustkrebs Förderung der Brustkrebsforschung

https://www.mammamia.or.at/

 

COPD Austria – Selbsthilfegruppe für COPD und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

https://copd-austria.at/

 

Österreichische Lungenunion Landesstelle Wien

https://www.lungenunion.at/

 

Knopf im Bauch – Chronische Verstopfung und Enkopresis bei Kindern

https://knopf-im-bauch.com/

 

Österreichische Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung

https://www.oemccv.at/

 

SHG Darmkrebs – Verein für Darmkrebsinformationen

https://selbsthilfe-darmkrebs.at/

 

Verein Aktive Diabetiker Austria

https://aktive-diabetiker.at/

 

Österreichische Diabetikervereinigung

https://www.diabetes.or.at/

 

GND-WNB – GESELLSCHAFT NIERENTRANSPLANTIERTER UND DIALYSEPATIENTEN

https://gnd-wnb.at/

 

Selbsthilfe Niere

https://www.selbsthilfe-niere.at/

 

EVA – Endometriose Vereinigung Austria e.V.

https://www.eva-info.at/

 

Österreichische Hämophilie Gesellschaft

http://bluter.at/

 

Herzkinder Österreich

https://www.herzkinder.at/

 

CIA – Cochlea Implantat Austria

https://ci-a.at/

 

Österreichische Tinnitus-Liga (ÖTL)

https://www.oetl.at/

Weitere Informationen: Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie

https://www.uro.at/patienten-informationen/selbsthilfegruppen.html

 

Mehr zum Thema:

Halten unsere Ärzt*innen der Belastung stand? Die Lehren aus der Pandemie: Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer, im Talk.

Österreichs Kliniken  in der Schnellübersicht: Öffentlich rechtliche und private Kliniken in Österreich.

Was können Patientenanwält*innen erreichen?

Wie lange muss ich auf meine Operation warten?

Was brauche ich für meinen Krankenhausaufenthalt?

Wie gesundheitskompetent sind die Österreicher*innen?

Warum müssen Patient*innen selbstbewusster werden?

Meine Rechte als Patient*in

So funktioniert eine Patientenverfügung

Gesundheit in ganz Österreich finden!

 

(*Quelle: Österreichische Kompetenz- und Servicestelle für Selbsthilfe)

Klinikguide-Autorin: Mag.a Sylvia Neubauer