logo
Impressum

Medieninhaber und Herausgeber | QMM Quality Multi Media GmbH

Redaktion | Mariahilfer Straße 88a, II, 2a, 1070 Wien, T | + 43 1 34 22 42-0
E-Mail | office@qmm.at, office@medicalquality.media
www.qmm.at

 

Geschäftsführer | Andreas Dressler

Redaktionsleiter Online | Gerhard Amann

Art-Direktorin | Angelika Kratzig

Projektmanagement | Susanne Dressler s.dressler@qmm.at

Redaktion| Magdalena Nackler magdalena.nackler@ccircle.cc, Cornelia Derdak (Lektorat)

Grafik & Produktion| Norbert Jekeli norbert.jekeli@ccircle.cc

Redaktionsassistent | Maximilian Frank office@medicalquality.media

Social Media | Angelica Freyler

Presse | Urban & Schenk medical media consulting
Barbara Urban barbara.urban@medical-media-consulting.at
Harald Schenk harald.schenk@medical-media-consulting.at

Softwareentwicklung | PROMAN Software GmbH www.proman.at

 

Firmenbuchnummer: FN: 349501 y

Unternehmensgegenstand: Verlag, IT-Dienstleistungen, © 2013 QMM

Offenlegung gemäß § 25 MedienG: Medieninhaber: QMM Quality Multi Media GmbH (FN 349501y), Mariahilferstr. 88a/2/2a,1070 Wien, Unternehmensgegenstand: Verlag, Geschäftsführung: Andreas Dressler, Gesellschafter: Andreas Dressler

 

Datenschutzerklärung

 

Nutzungsbedingungen

„Klinikguide.at ist ein Service der Q M M  Q U A L I T Y  M U L T I M E D I A GmbH. Die von uns zusammengestellten Informationen und Hinweise wurden nach bestem Wissen und  Gewissen ausgewählt. Sie können jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und absolute Korrektheit in allen Fällen erheben. Insbesondere ersetzt der Besuch dieser Webseite nicht die fachkundige ärztliche Beratung und Betreuung. Die Haftung der Q M M  Q U A L I T Y  M U L T I M E D I A GmbH. für die zur Verfügung gestellten Inhalte wird, soweit gesetzlich zulässig, den Besuchern der Webseite gegenüber ausgeschlossen.“

Klinikguide.at bemüht sich um eine geschlechtergerechte Formulierung. In wenigen Fällen wurde im Sinne einer besseren Lesbarkeit entweder die männliche oder weibliche Form von personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Dies impliziert keinesfalls eine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts.